18.10.2020

+++ Ethias Cross | BEL +++ Cyclocross, Junioren 2020

Timo, Ethias Cross | BEL

Timo Gruszczynskis' Start in die internationale Saison

Timo ging bei der Ethias Cross Serie im belgischen Beringen an den Start.

Das Rennen auf dem Gelände einer alten Bergbauanlage ist mit seinen vielen Höhenmetern eine besondere Herausforderung für alle Fahrer.
Gleich nach dem Start muss ein Anstieg mit 58 Höhenmetern bewältigt werden. Im Anschluss geht es in mehreren Schleifen ganz hinauf bis auf den alten Schlackehügel. Die Abfahrten sind zudem technisch und schnell. Somit war eine gute Krafteinteilung und volle Konzentration gefragt.
Das Starterfeld der Junioren war mit über 70 Fahrern gewohnt groß. Leider hatte Gruszczynski bei der Auslosung des Startplatzes Pech. Er musste aus der vorletzten Startreihe starten. Somit war es auf der langen Startgeraden für den Herforder nicht so einfach sich im Feld nach vorne zu arbeiten.
Sofort im ersten Anstieg wurde es eng für alle Fahrer, so dass der größte Teil gelaufen werden musste. Als es dann auf das Rad ging wurde Gruszczynski von einem anderen Fahrer behindert und stürzte.
Doch er ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und versuchte auf dem Kräfte zehrenden Kurs in seinen Rhythmus zu kommen. Er kämpfte sich durch und konnte bei sechs zu fahrenden Runden noch einiges an Plätzen gut machen.

Am Ende kam er in einer Zeit von 43 min 51 sec auf den 39. Platz.

#gratulation