27.09.2020

Stevens CycloCross-Cup | 1. Lauf, Kaltenkirchen

Action-TimoG

Timo Gruszczynski in Aktion

Nach langer „Corona-Pause“ gab es endlich einmal wieder die Gelegenheit, das fahrerische Können unter Wettkampfbedingungen unter Beweis zu stellen.
Fast 290 Sportler nutzten die Möglichkeit, sich für das Crossrennen im Freizeitpark Kaltenkirchen anzumelden. Das Rennen stellt den ersten von neun geplanten Wettkämpfen des aktuellen Stevens CycloCrossCup 20/21 dar.

Nach der langen Vorbereitungszeit war die Vorfreude auf das 1. Rennen groß. Timo, der auch in dieser Saison wieder für das Stevens Racing Team startet, kam beim Rennen der U 19 Fahrer vom Start weg gut ins Rennen.
Zusammen mit zwei seiner Teamkollegen übernahm er schnell die Führung. Die drei Fahrer nahmen sofort ein sehr hohes Tempo auf, so dass sie sich bereits in der ersten Runde von den anderen Fahrern absetzen konnten.
Mit dem technisch anspruchsvollen Kurs kam Timo bestens zurecht. Die Führungsgruppe ließ in ihrem Tempo auch nicht nach, so dass es bis zum Schluss spannend blieb.

In der vorletzten Runde konnte sich der Herforder mit einem weiteren Teamkollegen etwas absetzen. In der letzten Runde passierte Timo dann ein Fahrfehler. Er blieb an einem Absperrband hängen und verlor einige Meter auf seinen Teamkollegen. Er gab alles, konnte den Rückstand aber nicht mehr aufholen. Er belegte damit den 2. Platz und war mit dem Ergebnis und seinem ersten Rennen hochzufrieden.

Dieses Rennen war nochmal eine gute Vorbereitung auf die Cyclocross Bundesliga, die am Wochenende 3./4. Oktober 2020 in Bad Salzdetfurth mit zwei Rennen gestartet ist.

#gratulation #rcendspurtherford