05.02.2020

Usseliches Wetter schreckt 101 Starter nicht ab...

Start

Copyright: Werner Möller

Bei noch so guter Vorbereitung ist eines nicht zu planen - das Wetter. Und das meinte es am 02.02.2020 nicht besonders gut mit den 101 Startern. Die Wetterrückschau im Raum Herford dokumentiert ab 10:20 Uhr: leichter Regen, Regen, Nieselregen, mal bewölkt, dann Nebel und dann wieder wolkig. Da alle Routen über verkehrsarme Straßen und öffentliche Feld- und Waldwege führten, waren Teilabschnitte ordentlich nass und matschig.
Da war es um so wichtiger, dass das Vereinsheim als Start- und Zielpunkt zur gemütlich, warmen Einkehr wurde. Bereits vor dem Start um 10:00 Uhr konnte man sich mit Kaffee und belegten Brötchen stärken. Im Ziel angekommen, wartete eine perfekte „Bikewash“-Anlage und Duschen auf „Mensch-und-Material“ und eine heiße Erbsensuppe mit Würstchen sowie leckerer Kuchen erweckten die müden Lebensgeister und belohnten für das Geleistete.

Auch wenn es für die ehrenamtlichen Helfer und alle unerschrockenen Radler wirklich umgemütliche Wetterbedingungen waren, so kann man resümieren: Ein toller Tag mit ganz vielen strahlenden Gesichtern und der Erkenntnis, Radfahren macht Spaß und Freude; das kann man auch den wunderbaren Fotos von Werner Möller zweifelsfrei entnehmen.
Die Abteilung Radtouristik hat mit vereinten Kräften bereits wieder das Vereinsheim auf Vordermann gebracht und alle Strecken abgeschildert – und freut sich auf die nächste Veranstaltung im Sommer: die 37. Herforder Rad-Touren Fahrt (Sonntag, 21.06.2020).

Weitere Impressionen von Werner Möller auf Facebook:
www.facebook.com/photo.php?fbid=1285315815012150&set=a.1285315451678853&type=3&theater