15.03.2019

7. Herforder Frühjahrspreis - Dauerregen und Wind getrotzt

CloseUp

Bei seinem Heimrennen ist Janis der bestplatzierte Fahrer vom RC Endspurt.

Das Tempo von durchschnittlich 42 km/h im U17-Rennen über insgesamt 39,2 Kilometer hat seinen Tribut gefordert. Nach fast einer Stunde Fahrt im strömenden Regen auf dem schnellen Rundkurs in der Herford Feldmark, fehlten Janis kurz vor der Ziellinie ein, zwei Körner: um eine halbe Radlänge musste er sich dem Sieger beugen. Beide waren 55:59min unterwegs.

„Leider bin ich am Ende zu spät in den Wind gegangen, um noch angreifen zu können“, mit dem zweiten Platz beim Heimrennen ist Janis natürlich sehr zufrieden - mit Recht: GRATULATION!

Danke an © Werner Möller für die tollen Fotos.