04.06.2019

32. Pflüger Triathlon

+++ 32. Pflüger Triathlon Harsewinkel +++

Bei heißen und schwülen Temperaturen von über 30 Grad erlangte die Mannschaft vom RC Endpsurt beim 2. Rennen der Landesliga Nord in Harsewinkel den 5. Platz.

Der 32. Pflüger-Triathlon wartete am Sonntag unfreiwillig mit einer Premiere auf: Weil das Freibad gesperrt ist, wurde erstmals im Hallenbad geschwommen. Die Sperrung war seitens der Stadt ausgesprochen worden, weil im Zuge der geplanten Freibad-Renovierung Reste von PCB in der Beckenbeschichtung aus den 60er Jahren gefunden worden waren.
Somit fiel der Start um 14:45 Uhr im „schwülen“ Hallenbad. Nach guten Schwimmzeiten konnte sich die Mannschaft im vorderen Feld behaupten. Die windigen Verhältnisse auf der Radstrecke konnte Steffen Müller am besten meistern. Auch auf der Laufstrecke konnte Justus Wehrhahn ihn nicht mehr überholen. Müller kam auf den 6. Platz (1:01:25), Wehrhahn belegte kurz dahinter den 9. Platz (1:03:02).
Guido Butschkat, der am 19. Mai in Gütersloh noch verletzungsbedingt von Christian Bergmann vertreten werden musste, zeigte eine Top-Laufleistung und landete knapp hinter Justus auf dem 10. Platz (1:03:09). Olaf Ohm bestritt ein solides Rennen, musste beim Laufen jedoch aufgrund der Hitze das Tempo rausnehmen und landete auf Platz 76 (1:21:26).

Jens Schönbohm startete in Harsewinkel auf der Kurzdistanz und wurde in seiner Altersklasse guter Dritter (gesamt Platz 32) mit einer Zielzeit von 2:33:08 Std.
Als Wettkampfrichter kam Dietmar Kleiböhmer vom RC Endspurt Herford zum Einsatz.